EINLEITUNG der MODENSCHAU bei der KUNSTNACHT 2019 in Rossdorf

Herzlichen Dank an „KUNST VON UNS“ und die GEMEINDE ROSSDORF.

Ich freue mich sehr, über die Gelegenheit meine Ideen hier präsentieren zu können
und sage jetzt schon mal „DANKE“.

Es erwartet Sie eine etwas andere MODENSCHAU.

Meine Kreationen sind überwiegend aus wieder verwertbarem PLASTIK hergestellt.

Seit ca. 40 Jahren begleitet mich die Schneiderei mit den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen wie ein roter FADEN.

In einer PHASE der RUHE und STILLE wurde ich auf „KUNST VON UNS“ aufmerksam.

In der letzten KUNSTNACHT entdeckte ich diesen LAUFSTEG.

Manch einer fragt sich, woher die Idee kam, aus VERPACKUNGSMATERIALIEN Kleider zu machen.

In unserer schnelllebigen ZEIT suche ich nach SINN & SORGFALT.

Aber auch das Thema NACHHALTIGKEIT, NATÜRLICHKEIT und RECYCLING möchte ich mit meiner TRADITIONELLEN HANDWERKSKUNST präsentieren.

Es ist mir einfach wichtig, die Auseinandersetzung mit VERPACKUNGSMATERIALIEN – PLASTIK nach AUßEN zu bringen und sichtbar zu machen.

Ich möchte auf die UMWELTPROBLEMATIK mit etwas SCHÖNEM, mit dem was ich kann,
mit meiner LEIDENSCHAFT aufmerksam machen.

Sind die Kleider also schön aber tragbar?
Und ist die UMWELTVERSCHMUTZUNG somit tragbar?

Zu den Big-Four, den traditionellen 4 wichtigsten Modezentren der Welt, in denen Mode abgehalten werden zählen PARIS, MAILAND, LONDON, NEW-YORK und ROßDORF.

Nette MODELLS stellen Ihnen nun auf dem Laufsteg meine KREATIONEN vor.

Hannah, Lotte, Nathalie, Yeda, Monika, Gloria, Inka, Laetitia, Ute, Eva, Berit mit Uli.

Vielen Dank für das Schauen und noch eine schöne „KUNSTNACHT“ wünsche Ich Ihnen.

Bärbel Altmann Schneidermeisterin & Direktrice